Error
  • JFTP::login: Unable to login
  • JLIB_CLIENT_ERROR_JFTP_WRITE_PASSIVE

 

Starke Freundin berichtet über gefährliche Spinnen

Spinnen - welche Gefahr lauert wo?

Alle Spinnen erzeugen Gift. Es handelt sich dabei meist um ein Nervengift. Dieses Nervengift lähmt die Opfer. Es gibt aber auch Spinnengifte, die eine zersetzende Wirkung haben. Wirklich gefährlich sind nur sehr wenige Spinnenarten. Man sagt, dass etwa 30 – 40 von insgesamt 35.000 bisher bekannten Spinnen wirklich gefährliche Spinne sind. Vorsicht ist also geboten, wenn man allergisch auf die Gifte reagiert. Starke Freundin rät, dass vor allem Personen, die auf Wespenstiche allergisch reagieren, aufpassen sollten.

Steigen wir also etwas tiefer in die Materie ein:

Die Funnel-Web-Spinne, auch Trichterspinne genannt, aus Australien und die so genannte brasilianische Wanderspinne Phoneutria aus der Familie der südamerikanischen Kammspinnen gelten im Grunde als die giftigsten Spinnen überhaupt. Diese Spinnen sind gefährlich, da ihre Bisse tödlich sein können. Als Schwarze Witwe bezeichnet man die Vertreter der Gattung Lacreducutus. Diese Gattung umfasst über 30 verschieden Spinnen-Arten. Hier gilt zu sagen, dass nur die Schwarzen Witwen aus tropischen Ländern gefährlich sind. Auf Grund ihrer geringen Größe und der geringen Giftmenge können aber sie nur kranke oder geschwächte Menschen ernsthaft gefährden.

Gefaehrliche SpinnenDer Spinnenbiss des in Süddeutschland beheimateten Dornfingers, auch bekannt unter Cheiracanthium punctorium, kann schon mehrere Tage Schmerzen verursachen.

>> Spinnen vertreiben <<

Hingegen in Australien wurden seit 1927 dreizehn Todesopfer gezählt, diese wurden hauptsächlich von der Funnel-Web-Spinnen verursacht. Diese Spinnen sind gefährlich. Sie sind so genannte Kulturfolger, die in menschlichen Siedlungen leben und dem Menschen regelrecht nachziehen. Dabei kommen sie bis in die Städte wie beispielsweise bis nach Sydney. Oft werden auch aus Südamerika Todesfälle durch Spinnenbisse berichtet.

Es gibt also durchaus für den Menschen gefährliche Spinnen. Unsere Naturangst vor Spinnen ist somit nicht völlig unbegründet. Vor allem die Phoneutria soll für die Todesfälle in Südamerika verantwortlich sein. Starke Freundin möchte aber betonen, dass insgesamt gesehen die Gefahr durch Spinnen im Grunde doch sehr gering ist, da die Mehrzahl der Spinnen weder zu giftig, noch groß genug sind, um einen gesunden Menschen wirklich gefährlich zu werden.

Wir raten jedoch die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen einzuleiten, wenn Sie in Gebiete gehen, wo gefährliche Spinnen leben. Informieren Sie sich am besten auf den Seiten, des Auswertigen Amtes, bei Ihrem Arzt oder in Apotheken.

Sie haben nun Interesse Ihre Wohnung frei von Spinnen zu halten, dann schauen Sie doch einfach auf unsere Homepage unsere Produktbeschreibung von Spinnenschutz an!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Seite und wünschen Ihnen noch einen schönen Tag!

 

>> Spinnenschutz <<

>> Arachnophobie <<

 

Spinnenschutz

Spinnenschutz

Stechmueckenschutz

Stechmuekenschutz-box

Insektenschutz

Insektenschutz-Box

Wespenschutz

Wespenschutz-Box